Logo

SIDS

SIDS (Plötzlicher Kindstod) ist mittlerweile Gott sei Dank seltener geworden. Nur mehr ca. 0,5 –1/1000 Säuglingen ist heute bei uns davon betroffen. Wir wissen immer noch nicht was die Ursache für SIDS ist, aber wir haben große Langzeitstudien aus vielen Ländern aus denen wir Risiken ableiten können.

SIDS-SchlafUrsache dürfte wohl eine angeborene Schwäche im Energiehaushalt der Säuglinge sein, die dann bei relativer Überforderung – Stress – lebensbedrohlich gefährdet sind. Kritisch ist statistisch das Alter um 3 Monate herum, etwas weniger auch um 7 Mon und prinzipiell das gesamte erste Jahr, sowie die kalte Jahreszeit bzw. Wetterwechsel. Zu Stressfaktoren gehören Lärm, viele ungewohnte Umgebung (Reisen, Menschen), Temperatur, kalt wie warm, optische Reize, Infektionen, zu viel oder zu wenig Nahrung. Eigentlich alles, was das Gleichgewicht Ihres Kindes stören kann. Ein gewisser Grad an Stress ist aber notwendig, um sich überhaupt zu entwickeln und so ist es wichtig, sensibel zu sein für die Signale Ihres Kindes:

Sie sind der beste Monitior für Ihr Kind – beobachten Sie es und reagieren Sie bei Auffälligkeiten, auch bei für Sie ungewohntem Verhalten des Babys.
Was  können Sie dann tun:
Stressreize reduzieren, Pausen machen
Bauchlage des Kindes, Rauchen ...

Falls Sie Sorgen oder Fragen diesbezüglich haben kontaktieren Sie mich zu jeder Zeit – Wir können dann einen speziellen SIDS-Risiko-Check machen, falls notwendig auch eine Schlafüberwachung mit einem Monitorgerät beginnen.

 

© Dr. Holger Förster | Schlick Webdesign